Linux Ubuntu 10.04
Auf dieser Seite findest Du folgende Themen, die im Umgang mit Linux Ubuntu 10.04 hilfreich sein können:


Notepad++ auf Linux installieren

Da ich am liebsten mit Notepad++ meine Programme schreibe, ist diese Anleitung recht hilfreich, um diesen Editor auf Ubuntu 10.04 zu installieren. (Diese Anleitung basiert auf dieser Beschreibung im NppWiki.)

  1. Wine installieren
  2. Notepad++ Installer herunterladen
  3. Den Installer ausführbar machen. (Beispielsweise folgenden Befehl im Terminal eingeben: chmod 744 npp.5.8.6.Installer.exe)
  4. Danach die Installer-Datei mit Wine-Windowsprogrammstarter öffnen.
  5. Die Installation ist einfach durchzuführen. Danach sollte im Wine Menü unter Programme Notepad++ aufscheinen. (Bei der Ubuntu Netbook Version erscheint der Link sofort. Auf dem Desktop Rechner war ein Reboot notwendig.) Sollte kein Link im Menü eingefügt werden, so kann man das Programm mit folgenden Befehlen öffnen:
    • cd ~/.wine/drive_c/Programme/Notepad++
    • wine notepad++.exe

Meine Standardeinstellungen:

  • Ansicht - Nicht druckbare Zeichen - Leerzeichen, Tabs anzeigen
  • Die TabSettings können auf Linux nicht im Menü gemacht werden, daher ist die Konfigurationsdatei zu editieren:
    • Wine - Durchsuche C: - und dort unter Users/<User>/Anwendungsdaten/Notepad++/ die Datei config.xml öffnen.
    • Hier ist die Zeile mit den TabSettings folgendermaßen zu editieren:
      <GUIConfig name="TabSetting" size="2" replaceBySpace="yes" />

Bisherige Bugs:

  • Die vertikale Scrollleiste passt sich manchmal nicht korrekt an.
  • Die Tab-Weite in den Einstellungen kann nicht über das GUI eingestellt werden.
  • Die Datei-Tabs verschwinden manchmal, wenn Tabs geschlossen werden. Man muss dann wieder auf die Tableiste klicken, damit sie wieder angezeigt werden.
  • Wurde eine Datei gelöscht, befand sich aber noch im Editor, kam der gewohnte Hinweis, ob die Datei noch im Editor behalten werden soll. Allerdings ließ sich dieser nicht mehr wegklicken. Generell gab es schon einige Probleme mit den Dialogen. In solchen Fällen half nur ein Neustart des Editors nachdem er mittels Systemmonitor beendet werden musste.


Scanprogramm für HP Scanner

Nachdem mit dem Standard Scanprogramm Simple Scan von Ubuntu 10.04 nur Bilder mit sehr schwacher Sättigung mit von meinem Scanner HP Scanjet G3110 erstellt werden konnten, habe ich mir XSane 0.996 installiert. (Software Center: Suche nach HPLIP Toolbox).Damit lassen sich viele Einstellungen vornehmen.

Meine Einstellungen sind:

  • Farbeinstellung: Voller Farbumfang
  • Auflösung: 300 DPI
  • Automatische Einstellung von Gamma, Helligkeit und Kontrast (Auf dieses Icon sollte nach der Auswahl des Scanbereichs immer geklickt werden!
Der Tipp für diese Lösung kam von Ubuntuusers Wiki.

Probleme mit den Kopfhörern (Audioausgabe)

Ich hatte einmal das Problem, dass mein Laptop keinen Ton mehr gespielt hatte, wenn man die Kopfhörer angesteckt hatte. Nach einer Internet-Recherche bin ich auf folgende Lösung gestoßen. (Leider weiß ich nicht mehr den Link zu der Quelle.)
  • Die Datei /etc/modprobe.d/alsa-base.conf öffnen.
    (sudo nano /etc/modprobe.d/alsa-base.conf)
  • Folgende Zeilen hinzufügen und speichern.
    options snd-hda-intel model=3stack enable=yes
    options snd-hda-intel model=auto position_fix=1 enable=yes
  • Danach neu starten.


Installation von Trac

Trac kann über der Software-Center installiert werden. Man muss allerdings nach "trac edgewall" suchen. Zum Zeitpunkt meiner Installation wurde trac 0.11.7 installiert. Die aktuelle Version zu diesem Zeitpunkt war bereits 0.12.x.

Installation von Subversion

Es muss mit sudo apt-get install subversion svn installiert werden.

Ich habe für mich noch kein Programm gefunden, das ähnlich wie Tortoise svn arbeitet. Allerdings finde ich auch das Arbeiten mit den svn-Befehlen auf der Commandline recht angenehm.

Installation von Ant

Ant kann über das Software-Center installiert werden. Es war aber nachher das Problem, dass der Pfad zu JAVA_HOME nicht richtig gesetzt war. Das kann im Compile-Skript mit folgenden Befehlen gesetzt werden:

JAVA_HOME=/opt/java/java-6-oracle
export JAVA_HOME

Installation von R

  • Über das Software-Center nach r-base oder r cran base suchen.
  • Danach in der Commandline mit R starten.