Windows
Auf dieser Seite findest Du folgende Themen, die im Umgang mit Windows hilfreich sein können:

Entsperren von Dateien auf externen Festplatten

Wenn man auf einem Windows XP PC die Festplatte des alten PCs anhängt, um die Daten zu sichern, so kann es vorkommen, dass die Fehlermeldung "Zugriff verweigert" bei den Eigenen Dateien auftritt.
Dies kann man mit folgender Anleitung (übernommen von dieser Seite) in den Griff bekommen:

  • Man sollte auf Windows XP mit einem Konto mit Administratorrechten eingeloggt sein. (Auf Windows XP Home muss man zusätzlich noch im im Abgesicherten Modus starten. Dies habe ich nicht versucht.)
  • Danach muss man die einfache Dateifreigabe deaktivieren. (Hier die Original-Anleitung dazu.)
    • Den File-Explorer öffnen.
    • Menü: Extras / Ordneroptionen - Registerkarte "Ansicht"
    • Das Kontrollkästchen "Einfache Dateifreigabe verwenden (empfohlen)" deaktivieren und OK klicken.
  • Den Ordner bzw. die Dateien markieren, auf die der Zugriff verweigert wurde, und im Kontextmenü auf Eigenschaften klicken.
  • In der Registerkarte "Sicherheit" auf Erweitert klicken und die Registerkarte "Besitzer" auswählen.
  • Aus der Liste der Benutzer, kann man nun den aktuellen Benutzer als Besitzer auswählen. Zusäztlich ist die Checkbox "Besitzer der Objekte und untergeorneten Container ersetzen" anzuhaken. Danach mit OK bestätigen.
  • Wenn eine Meldung erscheint, in der die Änderung der Berechtigungen bestätigt werden soll, diese mit OK bestätigen.
  • Nachdem der Zugriff auf die Dateien gesichert ist, sollte man die einfache Dateifragabe wieder aktivieren.

Diese Anleitung führt für mich zu folgendem Fazit:

  • Daten von einer nicht verschlüsselten Windows XP Festplatte können immer gesichert werden.
  • Sollten fremde Personen die Festplatte in die Hände bekommen, so haben sie Zugriff auf die Daten. Egal wie sicher das Windows Passwort ist.

Privatsphäre bei Windows 10

Da Windows 10 standardmäßig viele Einstellungen vorgenommen hat, mit denen beispielsweise Apps ohne zusätzliche Erlaubnis Resourcen des Computers verwenden können oder mit denen verschiedenste Daten an Microsoft verschickt werden, empfehle ich nach jeder Installation diese Anleitung durchzuführen.

Dazu habe ich folgende Anmerkungen:
  • Um die Dienste zu deaktivieren, soll man auf den Start-Button klicken und über Rechtsklick auf den Explorer das Fenster "Verwalten" öffnen. Den Eintrag "Verwalten" finde ich dabei immer unter dem Menü "Mehr".
  • Beim Deaktivieren der Dienste konnte ich den Dienst "Diagnosenachverfolgungsdienst" nicht mehr finden. In diesem Artikel erfährt man, dass dieser Dienst im November 2015 in "Benutzererfahrung und Telemetrie im verbundenen Modus" umbenannt wurde.

Weitere Optimierungen für Windows 10

Windows 10 ohne Login starten

Den Hinweis für diese Lösung habe ich hier gefunden.
  • Ausführen Dialog öffnen: Windows-Taste + R
  • netplwiz eingeben und Enter drücken, um das Fenster für die Benutzerkonten zu öffnen.
  • Im Tab "Benutzer" die Checkbox "Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben" aushaken und OK klicken.
  • Die Änderung muss man mit dem Benutzer-Passwort bestätigen.

Blinkender Start-Screen

Ich hatte trotz deaktiviertem Login das Problem, dass beim Starten der Login Screen kam und mehrmals blinkte.

Eine Internet-Recherche ergab, dass dafür anscheinend ein Virenschutz-Programm die Ursache sein sollte. Auf dieser Seite wurde Norton Internet security genannt. In meinem Fall war es aber McAfee True Key, der das Problem verursachte. Durch Deinstallation dieses Programms war das Problem gelöst.

Windows 10 System-Reaktivierung ohne Login

Den Hinweis für diese Lösung habe ich hier gefunden.
  • Windows-Start und Einstellungen auswählen. (Alternativ Windows-Taste + i)
  • Konten auswählen und dort die Anmeldeoptionen anklicken.
  • Das Dropdown "Wann soll Windows nach Abwesenheit eine erneute Anmeldung anfordern?" auf "Nie" andern.

Vorinstallierte Windows-Apps deinstallieren

Den Hinweis für diese Lösung habe ich hier gefunden.
  • Dafür muss man die Applikation PowerShell als Administrator starten.
  • Danach muss man für das gewünschte Programm einen Befehl eingeben. Beispielsweise zum Löschen der XBox-Applikation ist Get-AppxPackage *xboxapp* | Remove-AppxPackage zu verwenden. (Eine vollständige Befehlsliste findet man unter obigem Link.)

Windows-App Vorschläge im Startmenü ausschalten

Den Hinweis für diese Lösung habe ich hier gefunden.
  • Über das Start Menü die Einstellungen öffnen (= Systemsteuerung unter Windows 10).
  • Unter Personalisierung lässt sich beim Startmenü die Option "Gelegentlich Vorschläge im Menü Start anzeigen" aushaken.

Startup-Verhalten von Windows-Programmen

Unter Windows 10 kann man im Task-Manager im Register Startup für jedes Programm einstellen, ob es beim Systemstart automatisch mitgestartet werden soll.

Hibernate Modus

Um ein schnelleres Starten von Windows 10 zu ermöglichen, kann man den Hibernate Modus einrichten.

Details über diesen Modus und wie man ihn einschalten kann findet man hier.

Ich habe ihn eingeschalten in dem ich den Command Prompt (cmd) als Administrator ausgeführt habe und den Befehl powercfg -h on ausgeführt habe.

Werbung aus Windows 10 vermeiden

Eine Sammlung von Tipps, wie man Werbung auf Windows 10 vermeiden kann, kann man hier finden.

Ping mit Zeitstempel

Ich wollte auf einem Windows Server das Ping-Ergebnis zu einem anderen Server über längere Zeit in eine Datei schreiben. Hier habe ich eine Lösung dafür gefunden:

ping -t [SERVER]|cmd /q /v /c "(pause&pause)>nul & for /l %a in () do (set /p "data=" && echo(!date! !time! !data!)&ping -n 2 [SERVER]>nul" >C:\pingtest.txt